Subscribe to RSS

Bewitterungsspezialist Q-Lab expan-diert am neuen Standort

Außen Denkmal, innen moderne, zweckmäßige Betriebsflächen. In einem denkmalgeschützte Gebäudeensemble, dem ehemaligen Ausbesserungswerk der Deutschen Bundesbahn in Saarbrücken-Burbach, hat sich die deutsche Q-Lab-Niederlassung eingerichtet.

Das erst vor gut zwei Jahren in Düsseldorf gegründete Unternehmen, Tochter der Q-Lab Corp. in Ohio, USA, stehen damit nun erheblich erweiterte Möglichkeiten zur Verfügung. Damit will Geschäftsführer Dr. Stefan Daiser zum einen dem über Erwarten stark expandierenden Geschäft mit Anlagen zur Bewitterungssimulation Rechnung tragen, zum anderen sollen neue Angebote entwickelt werden. So sei man dabei, am neuen Standort ein Prüflabor zertifizieren zu lassen, um Bewitterungsversuche als Dienstleistung anbieten zu können. Außerdem werde der deutschen Niederlassung künftig eine größere Rolle bei technologischen Neu- und Weiterentwicklungen zukommen, erklärte Douglas Grossmann, Präsident und Gesellschafter der Muttergesellschaft Q-Lab Corp. Zwar sei Deutschland nicht der größte Markt für Bewitterungstechnologie, trotzdem würden hier viele Prüfstandards für die weltweiten Märkte geprägt.

Bereits jetzt stehen dank der erweiterten Betriebsfläche in Saarbrücken Bewitterungsanlagen aller Bautypen für ausführliche Kundenversuche zur Verfügung. Darunter ist auch das wohl bekannteste und laut Unternehmen weltweit am meisten genutzte Schnellbewitterungsgerät QUV, aber auch beispielsweise Xenon-Prüfkammern der neuesten Generation.

Auf den ersten Blick liegt Saarbrücken nicht in einem der industriel-len Ballungszentren der Republik. „Für Saarbrücken sprachen einerseits die gute Infrastruktur mit schneller Erreichbarkeit von sechs Ländern in Zentral-Europa, zum anderen die günstigen Standortkosten“, erklärt Dr. Stefan Daiser. „Somit hat Saarbrücken für uns keine Randlage, sondern liegt verkehrstechnisch günstig.“ Zudem habe die Stadt Saarbrücken über ihre Gesellschaft für Innovation und Unternehmensentwicklung (GIU) unkompliziert und sehr schnell ein auf die speziellen Bedürfnisse zugeschnittenes Raumkonzept angeboten. Gründe genug für einen Umzug vom Rhein an die Saar.


komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: News lesen

0 comments

Add your comment

Commenting is allowed only for registered users.

Other articlesgo to homepage

Sichere Verteilung der Hochvoltströme: E-Mobility: TPU-Ummantelung für Stromschienen

Sichere Verteilung der Hochvoltströme: E-Mobility: TPU-Ummantelung für Stromschienen(0)

BASF hat sein Portfolio um ein neu entwickeltes Material für Stromschienenhalter erweitert. Das  thermoplastisches Polyurethan aus der Elastollan-Produktreihe ist durch optimierte thermische Längenausdehnung widerstandsfähiger bei Temperaturwechseln. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Werkstoffe lesen

Yaskawa Motoman GP20: Wiederauflage eines Klassikers

Yaskawa Motoman GP20: Wiederauflage eines Klassikers(0)

2018 löste Yaskawa seinen Motoman-Roboter HP20 durch den GP25 ab. Doch nun kommt der Klassiker zurück: Der Motoman GP20 soll die klassische Industrieroboter-Bauweise mit den technologischen Möglichkeiten moderner Servo- und Steuerungstechnologie verbinden. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Fertigungstechnik lesen

Automatisierungslösungen von Kiefel: Automation für jeden Produktionsschritt

Automatisierungslösungen von Kiefel: Automation für jeden Produktionsschritt(0)

Auf den Maschinen von Kiefel entstehen entsprechend der Unternehmenssparten Packaging, Medical und Appliance verschiedene Verpackungen für den Food- und Non-Food-Bereich, medizinische Beutel sowie Tür- und Innenbehälter von Kühlschränken. Das Unternehmen setzt dabei auf Automatisierungslösungen, die seit der Pandemie gefragter denn je sind. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Fertigungstechnik lesen

Jahresbilanz 2021: Sick: Positive Gesamtbilanz und neue Rekorde 2021

Jahresbilanz 2021: Sick: Positive Gesamtbilanz und neue Rekorde 2021(0)

Das Geschäftsjahr 2021 war für das Sensorunternehmen Sick mit Hauptsitz in Waldkirch erfolgreich. Der Auftragseingang betrug laut Unternehmensangaben 2.321 Millionen Euro, es konnte ein Umsatz von 1.964 Millionen Euro erzielt werden. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Fertigungstechnik lesen

Markierung von Kunststoffen: Unverwechselbare Kennung für Kunststoffprodukte

Markierung von Kunststoffen: Unverwechselbare Kennung für Kunststoffprodukte(0)

Polysecure und der Kunststoffverarbeiter Röchling kooperieren beim Einsatz von Markertechnologie in Kunststoffprodukten. Polysecure entwickelt Marker-Materialien und Detektions-Technologien, Röchling bietet mit dem Smartmarker eine Technologie zur Kennung von Produkten. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Fertigungstechnik lesen

read more

Werbung

Archiv



Contacts and information

Social networks

Most popular categories

Buy This Theme
© 2011 Gadgetine Wordpress theme by orange-themes.com All rights reserved.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de