Subscribe to RSS

Bewitterungsspezialist Q-Lab expan-diert am neuen Standort

Außen Denkmal, innen moderne, zweckmäßige Betriebsflächen. In einem denkmalgeschützte Gebäudeensemble, dem ehemaligen Ausbesserungswerk der Deutschen Bundesbahn in Saarbrücken-Burbach, hat sich die deutsche Q-Lab-Niederlassung eingerichtet.

Das erst vor gut zwei Jahren in Düsseldorf gegründete Unternehmen, Tochter der Q-Lab Corp. in Ohio, USA, stehen damit nun erheblich erweiterte Möglichkeiten zur Verfügung. Damit will Geschäftsführer Dr. Stefan Daiser zum einen dem über Erwarten stark expandierenden Geschäft mit Anlagen zur Bewitterungssimulation Rechnung tragen, zum anderen sollen neue Angebote entwickelt werden. So sei man dabei, am neuen Standort ein Prüflabor zertifizieren zu lassen, um Bewitterungsversuche als Dienstleistung anbieten zu können. Außerdem werde der deutschen Niederlassung künftig eine größere Rolle bei technologischen Neu- und Weiterentwicklungen zukommen, erklärte Douglas Grossmann, Präsident und Gesellschafter der Muttergesellschaft Q-Lab Corp. Zwar sei Deutschland nicht der größte Markt für Bewitterungstechnologie, trotzdem würden hier viele Prüfstandards für die weltweiten Märkte geprägt.

Bereits jetzt stehen dank der erweiterten Betriebsfläche in Saarbrücken Bewitterungsanlagen aller Bautypen für ausführliche Kundenversuche zur Verfügung. Darunter ist auch das wohl bekannteste und laut Unternehmen weltweit am meisten genutzte Schnellbewitterungsgerät QUV, aber auch beispielsweise Xenon-Prüfkammern der neuesten Generation.

Auf den ersten Blick liegt Saarbrücken nicht in einem der industriel-len Ballungszentren der Republik. „Für Saarbrücken sprachen einerseits die gute Infrastruktur mit schneller Erreichbarkeit von sechs Ländern in Zentral-Europa, zum anderen die günstigen Standortkosten“, erklärt Dr. Stefan Daiser. „Somit hat Saarbrücken für uns keine Randlage, sondern liegt verkehrstechnisch günstig.“ Zudem habe die Stadt Saarbrücken über ihre Gesellschaft für Innovation und Unternehmensentwicklung (GIU) unkompliziert und sehr schnell ein auf die speziellen Bedürfnisse zugeschnittenes Raumkonzept angeboten. Gründe genug für einen Umzug vom Rhein an die Saar.


komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: News lesen

0 comments

Add your comment

Commenting is allowed only for registered users.

Other articlesgo to homepage

Effizientere Maschinen: Tribo-Polymere von Igus sollen die Lebensdauer erhöhen

Effizientere Maschinen: Tribo-Polymere von Igus sollen die Lebensdauer erhöhen(0)

Tribo-Kunststoffe spielen ihre Vorteile in der wartungs- und schmiermittelfreien Iglidur-Lagertechnik aus. Wer der Zukunft und Industrie 4.0 entspannt entgegenblicken möchte, macht eine Menge richtig, wenn er seine Kosten im Auge behält. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Werkstoffe lesen

Service-System-Datenbank SmaKuRez: Kunststoffrezyklate: SKZ und Plastship starten gemeinsames Projekt

Service-System-Datenbank SmaKuRez: Kunststoffrezyklate: SKZ und Plastship starten gemeinsames Projekt(0)

Das Kunststoff-Zentrum SKZ und Plastship starten das Projekt SmaKuRez. Kunststoffverarbeiter sollen zukünftig mit einer Service-System-Datenbank die Möglichkeit erhalten, Primärkunststoffe  immer mehr durch Rezyklate zu ersetzen. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Werkstoffe lesen

Erweiterte Produktfamilie: Biesterfeld Plastic übernimmt Vertrieb neuer „Delrin Renewable Attributed“ Produkte von DuPont

Erweiterte Produktfamilie: Biesterfeld Plastic übernimmt Vertrieb neuer „Delrin Renewable Attributed“ Produkte von DuPont(0)

DuPont erweitert seine „Delrin„ Produktfamilie um neue, nachhaltige Typen unter dem Namen „DelrinRenewable Attributed“. Als langjähriger Distributionspartner übernimmt Biesterfeld Plastic den Vertrieb in weiten Teilen des EMEA-Gebiets sowie Brasilien. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Werkstoffe lesen

Doppelschneckenextruder: Brückner Maschinenbau: Großauftrag bei Coperion

Doppelschneckenextruder: Brückner Maschinenbau: Großauftrag bei Coperion(0)

Brückner Maschinenbau, Hersteller von Anlagen für Kunststoff-Streckfolien, beauftragt Coperion mit der Lieferung von mehr als 50 ZSK Mc18 – Doppelschneckenextrudern. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Fertigungstechnik lesen

Rückpralleffekt von 73 Prozent: Evonik: Neuartiger Polyamid-Elastomer-Schaum

Rückpralleffekt von 73 Prozent: Evonik: Neuartiger Polyamid-Elastomer-Schaum(0)

Evonik hat eine neue Modifikation des Polyamid-Elastomers „Vestamid Peba“ entwickelt. Das Polyether-Blockamid lässt sich nun schäumen und ermöglicht eine Dichte von 0,1 g/cm³. komplette Meldung auf Kunststoff-Magazin: Werkstoffe lesen

read more

Werbung

Archiv



Contacts and information

Social networks

Most popular categories

Buy This Theme
© 2011 Gadgetine Wordpress theme by orange-themes.com All rights reserved.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de