Drei statt sechs

August 31 09:14 2010 Print This Article

Der dreiachsige Linearroboter, den Güdel jüngst präsentiert hat, ist eine Kombination aus drei Linearachsen, die der vom Markt geforderten Auslegung entspricht. Die spezifische Anwendung – zum Beispiel als Lackierroboter – bedingt eine bodengebundene Linearachse, horizontal ausgelegt, mit einer Vertikalachse als zweitem Freiheitsgrad sowie einer dritten Linearachse, die wiederum horizontal aufgebaut ist.


komplette Meldung auf HANDLING: Fabrikautomation lesen

  Categories:
view more articles

About Article Author

write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.